Trauer- und Krisenbegleitung in Unternehmen

Bei Trauerfällen oder persönlichen Krisenerlebnissen in einem Team herrschen oft Ohnmacht und Verunsicherung. Meist wissen Führungskräfte und Mitarbeitende nicht, wie sie damit umgehen und die Betroffenen ansprechen sollen. Und für die Betroffenen selbst kann der Druck entstehen, sich möglichst schnell wieder "in den Griff" bekommen zu müssen  oder sie fühlen sich ausgeschlossen und missverstanden. So entwickelt sich im Team eine Dynamik, die für alle schwierig ist und die Arbeit stark beeinträchtigt. 

 

Eine Trauer- und Krisenbegleitung kann für alle Beteiligten (Betroffene, Führungskräfte, Team) den Raum bieten, mit dem Geschehenen umzugehen.


Ihr Nutzen als Unternehmen

  • Sie bieten den Betroffenen eine Unterstützung bei der Bewältigung ihrer Trauer/Krise
  • Betroffene erfahren stabilisierende Strategien und kommen wieder in ihre Wirksamkeit. So gelingt es, resilienter (und rascher) in den (Arbeits-)Alltag zurückzukehren
  • Führungskräfte erhalten Handlungshilfen (akut oder präventiv) in der Kommunikation mit Betroffenen und dem Team sowie Kenntnisse in Bezug auf Trauer- und Krisenprozess.
  • Verunsicherungen und auftauchende Emotionen in Teams werden aufgefangen.

COACHING

Einzelcoachings richten sich an Betroffene oder Führungskräfte im Akutfall. 

 

Betroffene: 

  • Entwickeln von stabilisierenden Strategien
  • Verarbeiten von Emotionen
  • Klären von ungelösten Themen
  • Stärken der eigenen Kraftreserven/Resilienz
  • Schaffen einer (neuen) tragenden Lebensgrundlage

Führungskräfte: 

  • Verstehen von Trauer- und Krisenprozessen
  • Kommunikation mit Betroffenen 
  • Kommunikation im Team
  • Umgang mit eigenen und im Team auftauchenden Emotionen

TRAINING

Trainings richten sich im Akutanfall an Teams und präventiv an Führungskräfte. 

 

Teams: 

  • Verstehen von Trauer- und Krisenprozessen
  • Kommunikation mit Betroffenen 
  • Umgang mit eigenen Emotionen

 

Führungskräfte: 

  • Verstehen von Trauer- und Krisenprozessen
  • Kommunikation mit Betroffenen 
  • Kommunikation im Team
  • Umgang mit eigenen und im Team auftauchenden Emotionen
  • Erarbeiten einer Handlungshilfe (Maßnahmenplan für den Akutfall)


KURZPROFIL

  • seit 2015 selbstständig als Systemischer Coach (ECA), Trauer- und Krisenbegleiterin
  • Ausbildungen: Trauer- und Lebensbegleitung, Systemischer Personal & Business Coach
  • ehrenamtliche Tätigkeit Kinderhospiz: Begleitung von Familien, Jugendlichen und Kindern, Kindertrauergruppe
  • bis 2015: Tätigkeit als Journalistin (Print, Radio, Nachrichtenagentur mit Schwerpunkt Politik), Projektmanagerin und stv. Ressortverantwortliche (Schweizer Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation)
Foto: Mirella Frangella
Foto: Mirella Frangella